Workshops

In verschiedenen Workshops werden unterschiedliche Themen zur Popularmusik in Gottesdienst und Gemeinde beleuchtet.


Chorleitung

Referent: Felix Schirmer, Köln

Die Erarbeitungsmethodik von popularer Musik, Rhythmik, Harmonik und Mindset kommen ausführlich zur Sprache und werden mit- und aneinander erprobt. Auch wird der Umgang mit der eigenen Singstimme in Verbindung mit der popularen Stilistik fundiert thematisiert. Die Methode „The Intelligent Choir“ (TIC), wird eine Brücke zu popularmusikalisch orientierter, z.T. improvisierter Chormusik schlagen und, wie auch das sog. „Vocal Painting“ , einen spannenden Ansatz für innovative Chorarbeit und den Umgang mit musikalischen Gruppenprozessen bieten. Eingeladen sind sowohl Chorleiterinnen und Chorleiter als auch Sängerinnen und Sänger, die im Workshop-Chor mitwirken möchten.

Felix Schirmer ist freiberuflich als Jazz- und Popchorleiter zahlreicher Ensembles, und als Sänger und Arrangeur tätig. Der studierte Musikpädagoge erwarb in Dänemark die künstlerische Ausbildung zum Chorleiter. Er ist als Lehrbeauftragter für elementare Chorarbeit im Studienfach Lehramt der Universität zu Köln tätig und als offizieller Botschafter der Methode TIC in die Entwicklung zahlreicher musikpädagogischer Projekte eingebunden, darüber hinaus u. a. tätig in der Vermittlung von Kommunikationsformen in musikalischen Gruppenprozessen. 


Piano

Referent: Prof. Timo Böcking, Köln

Im Piano-Workshop mit Prof. Timo Böcking geht es um grundlegende Aspekte einer facettenreichen und ausdrucksstarken Liedbegleitung: Stiltypische Patterns und Begleittechniken der Popularmusik, Voicings und harmonische Zusammen- hänge, Rhythmus und Groove. Der Workshop richtet sich an Musikerinnen und Musiker, die über pianistische Grundfähigkeiten und Grundkenntnisse im Lesen von Noten und Akkordsymbolen verfügen.

Prof. Timo Böcking ist als Pianist, Keyboarder und Organist sowie Arrangeur, Komponist und Produzent und als Band- und Workshopleiter in der Gospelchorszene aktiv. Er ist an der Musikhochschule Köln und an der Ev. Pop-Akademie Witten als Dozent tätig. 2019 hatte er die musikalische Leitung beim ZDF-Schlussgottesdienst des DEKT in Dortmund inne und ist einer der Initiatoren des Projektes HERZ + MUND, welches regelmäßig neue Lieder für Kirche und Gottesdienst veröffentlicht.


Gitarre

Referent: Manuel Füsgen, Solingen

Foto: Thomas Witte / Ev. Pop-Akademie Witten

Der Workshop beschäftigt sich mit Grundlagen zur Liedbegleitung im popularmusikalischen Bereich. Stilistik, Harmonik und Rhythmik kommen ebenso zur Sprache wie Fragen zur Schlagtechnik. Im Workshop werden auch die Unterschiede von E-Gitarre und Akustikgitarre erläutert und wie man innerhalb von Ensembles die unterschiedlichen Instrumente verwendet (Spieltechniken, Sounds, Effekte, Zusammenspiel mit Anfängern und Fortgeschrittenen). Die Teilnehmer sollten Grundlagen des Gitarrenspiels und Kenntnis der gängigen Grundakkorde mitbringen.

Manuel Füsgen studierte Kirchenmusik an der Ev. Pop-Akademie Witten. Schwerpunkte des Studiums waren Klavier, Gitarre und Bandleitung. Seit Oktober 2022 ist er als Pop-Kantor in Solingen tätig.


Cajon

Referent: Kay Siepmann, Unna

Zum Workshop am Samstag und Sonntag laden AKT und die Bezirksjugendtage „BJT meets AKT“ gemeinsam ein: Es werden Grundlagen des Cajonspiels, Stilistik, Rhythmik und Schlagtechniken erarbeitet und in das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten eingeführt. Der Workshop eignet sich für einen Einstieg ebenso wie für die Vertiefung vorhandener Fertigkeiten. Der Workshop findet in der Ev.-Luth. Kreuzkirche (SELK) statt, Mahlzeiten und Abendprogramm im Lukaszentrum.

Kay Siepmann ist studierter Orchesterschlagzeuger. An den Abschluss der Künstlerischen Reife schlossen sich ein Kompaktstudium für Jazz-, Rock-, Pop-Drums an der Los Angeles Music Academy in Pasadena/USA, Workshops, div. Masterclasses sowie ein weiterer Studienabschluss als Staatl. geprüfter Privat- und Musikschullehrer an. Neben umfangreichen Tätigkeiten als Live- und Studiodrummer arbeitet er mit Symphonie- und Kammerorchestern zusammen. Seit 2003 ist er Dozent für Schlagzeug an der TU Dortmund, seit 2018 Lehrbeauftragter an der Ev. Pop-Akademie Witten und seit 2022 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten.